COLUMBIEN SHUTTLE KEYCHAIN "hand made"

Artikel 13 VON 13
Die Geschichte hinter diesem tollen "Schlüsselanhänger"!
Pro Shuttle gehen CHF 5.- direkt an den Badminton Club in Kolumbien.

Jan Hürlimann, Präsident des BC Gossau
Im Sommer 2017 planten wir eine Reise nach Kolumbien. Aus reiner Neugier oder vielleicht auch, um Auswirkungen des akuten Bewegungsmangels kombiniert mit Köstlichkeiten aus Kolumbien zu vermeiden, erkundigte sich meine Frau über Badminton in Quindio, Kolumbien. Schnell kamen wir mit den Verantwortlichen und Trainer in Kontakt und ich wurde gebeten, ein paar Trainings zu leiten. Aus den Vorgesprächen wussten wir, dass die Trainingsbedingungen und das Trainingsmaterial sehr bescheiden sind. Daher starteten wir eine Sammelaktion für Badmintonmaterial im Verein und nahem Umfeld. Zudem sponsorte der BCG eine Bespannungsmaschine.

Mit 6 Koffern voll mit Shirts, Hosen, Schuhen, Schlägern und Shuttles, reisten wir mit einer kleinen Delegation des BCG nach Kolumbien. Wir wurden sehr herzlich empfangen und durften am 1. Tag den Kindern die Materialien verteilen. Alle haben sich über den Materialsegen sehr gefreut und waren überaus dankbar.

Das erste Training mit den Kindern war unvergesslich. Noch nie wurde ich so erwartungsvoll von Kindern in der Halle erwartet. Der Einsatz und die Freude waren unübertreffbar. Aber es kam noch besser, beim 2. Training waren alle noch motivierter!

Da der Club keine finanziellen Unterstützungen der Gemeinde erhält und auch keine Mitgliederbeiträge von den Kindern verlangt, ist es nicht einfach, gute Trainingsbedingungen zu schaffen. Geld für Shuttles und Schläger ist einfach keines vorhanden.

Die grosse Freude der Kinder an einem Sport, der in Kolumbien noch kaum bekannt ist, und der grosse Einsatz der Trainer, welchen Sie unentgeltlich und mit viel Aufwand leisten, veranlasste uns, nach weiteren Möglichkeiten für Unterstützung zu suchen.

Der Trainer schenkte uns zum Abschied Schlüsselanhänger aus alten Shuttles, verziert mit farbigen Bändern, sehr cool!! Er erzählte uns, dass er und seine Frau die Anhänger selber zu Hause basteln. Da machte es natürlich Klick, diese Anhänger lassen sich sehr gut verkaufen und der Club hat sich sozusagen selbst finanziert. Er war natürlich sehr offen für diese Idee, doch sind Federshuttles in Kolumbien eher Mangelware und die braucht es für die Anhänger. Also schickten wir nach unserer Rückkehr aus Kolumbien eine riesige Kiste mit verbrauchten, nicht mehr spielbaren Shuttles nach Kolumbien. Die Produktion der Schlüsselanhänger verzögerte sich dann etwas, da die Kinder noch intensiv mit diesen Shuttles trainierten.

Jetzt sind die Shuttleanhänger aber da! Wir wollen diese an alle begeisterten Badmintonspieler verkaufen, die damit den Club und Region Qundio in Kolumbien unterstützen und so direkt den Badmintonsport in Kolumbien weiterbringen.

Es darf versichert werden, dass für die "Produktion" der Shuttles keine Kinderarbeit eingesetzt wird!
Jan Hürlimann, Präsident des BC Gossau

Dies ist ein Nettortikel!

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten